Trotz der Hitze, die im Juli schon ihre ersten Spitzen gezeigt hat, haben wir keinen Schweißtropfen gescheut, FES² weiterzuentwickeln.
Um den rechtlichen Aspekt vollends abzudecken, haben wir im Juli weitere Schritte unternommen, damit wir die Datenschutzkonformität gewährleisten können. Wir entschlossen uns dazu, die Datenschutzbestimmungen gleich bei den “globalen Einstellungen” einzubinden, indem wir dort einen extra Punkt angelegt haben, der sich mit dieser Thematik auseinandersetzt. Es kann nun bereits im Vorfeld von den Organisierenden ein spezifischer rechtlicher Text festgelegt werden, der schließlich beim Ausfüllen der persönlichen Daten akzeptiert werden muss. Solange die persönlichen Daten des Einreichenden nicht ausgefüllt sind, kann sich dieser weder bei der Ausschreibung registrieren noch Projekte anlegen. Ein vertraulicher, diskreter und sauberer Umgang mit sensiblen persönlichen Daten ist für uns sehr wichtig.
Für Begutachtende gestaltet es sich ähnlich, mit dem feinen Unterschied, dass sie ihre persönlichen Daten nicht zwingend für eine Begutachtung angeben müssen.
Ein weiterer Schritt war, die verpflichtende Bestätigung der Teilnahmebedingungen. Nachdem die Datenschutzbestimmungen akzeptiert und die zusätzlichen persönlichen Daten von den Einreichenden ausgefüllt wurden, wird es erforderlich, die Teilnahmebedingungen zu bestätigen, um ein Projekt anlegen zu können. Dadurch möchten wir erreichen, dass sich Einreichende voll informiert an die Projekteinreichung wagen können. Organisierende können die Teilnahmebedingungen, ebenso wie die Datenschutzbestimmungen bereits im Vorhinein definieren und gegebenenfalls durch einen Link auf eine externe Quelle verweisen oder direkt in einem, speziell von uns ins System integrierten und dafür vorgesehenen, Textfeld eintragen.
Was hat sich im Juli sonst noch getan?
In den letzten Monaten hat sich bei uns sehr viel bewegt, wodurch es wieder einmal unerlässlich wurde, unsere Anleitung zu ergänzen und im Zuge dessen unsere neuesten Features näher zu erläutern. Zusätzlich haben wie die Registrierung zu Ausschreibungen bei den Einreichenden überarbeitet und eine Releaseinfo-Seite für unsere Kunden, direkt in FES², eingerichtet, damit diese immer auf dem absolut aktuellsten Stand der Dinge und top informiert sind.
Trotz beginnender Urlaubszeit haben wir im Juli keine Müdigkeit aufkommen lassen und uns über eine lange ausständige Logik gestürzt: die “wenn… dann… – Logik”! Ein absolutes Monstrum, das es zu überwältigen galt.
Was bedeutet nun diese Logik im eigentlichen Sinne für unser System FES²? Wie können Organisierende Fragen für Einreichende mit Hilfe dieser zusätzlichen Funktion erstellen und welche Vorteile bringt dies? Prinzipiell lässt es sich folgendermaßen veranschaulichen: wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, sprich wenn eine spezifische Frage beispielsweise mit JA beantwortet wird, dann kann (durch einen Verweis) detaillierter in die Materie eingedrungen und es können weitere Zusatzinformationen abgefragt werden. Sollte ein und dieselbe Frage hingegen mit NEIN beantwortet werden, scheinen die Unterfragen erst gar nicht auf.
Ein weiterer Durchbruch, den wir zu verzeichnen haben, war die Implementierung von “Custom Tables”. Diese freikonfigurierbaren Tabellen können bis zu 12 Spalten beinhalten und machen speziell dann Sinn, wenn mehrere verschiedene Informationen gefragt sind. Als Beispiel kann folgendes angeführt werden: es soll eine Liste jener Personen erstellt werden, die bei einem Projekt mitarbeiten (Geschlecht, Titel, Vorname, Nachname), wobei selbsterklärend für jede Person eine neue Zeile benutzt werden muss. Der Einbau von “Custom Tables” bedeutet ebenso wie die “wenn… dann… Logik” deutlich mehr Varietät bei der Erstellung von Fragen für die Einreichenden und trägt mit Sicherheit zu größerer Freiheit und Autonomie innerhalb unseres Systems FES² bei.

Wir wünschen euch auf alle Fälle eine schöne und erholsame Urlaubszeit! Vielleicht habt ihr aber trotzdem Lust hin und wieder bei uns reinzuschauen.

 

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2019 Creative Code Work GmbH | Impressum

Log in with your credentials

Forgot your details?