Auch im Juni war kein Stillstand bei der Creative Code Work GmbH festzustellen. Neben dem Feintuning am Wording, haben wir Stylingergänzungen beim Layout, im persönlichen Account, bei den Logfiles für die Organisierenden und bei den Tables in den Mail Log Files für die mobile Darstellung vorgenommen. Zusätzlich konnten wir die Validierung der Eingaben ausbauen und, als neuen Fragetypus für den Einreichenden-Fragebogen, “Checkboxen” einbauen. Checkboxen zu integrieren war überaus wichtig, da sie den Einreichenden die Möglichkeit bieten, Mehrfachantworten zu geben. Bis dato hatten Einreichende zwar die Möglichkeit eine Antwort aus einer vorgegebenen Anzahl an Auswahlmöglichkeiten anzuklicken, konnten aber nur eine einzige Antwort abgeben. Checkboxen schaffen hier eine große Abhilfe.
Um den Komfort unserer Nutzer noch zu steigern, haben wir speziell im Juni einige kleinere Anpassungen bei der Usability vorgenommen. Durch die Einbindung einer Drag & Drop-Funktion ist es uns gelungen, die Reihenfolge sowohl der einzelnen Fragegruppen als auch spezifischer Fragen im Nachhinein noch veränderbar zu machen. Sollten bei der Erstellung des Fragbogens Fragen vergessen oder aufgrund der Thematik falsch zugeordnet worden sein ist es ab sofort möglich diese willkürlich zu verschieben und nicht wie bisher ganz unten (aufgrund des nachträglichen Zeitpunktes) zu reihen.
Das war jedoch noch nicht alles bezüglich Usability! Innerhalb unseres Systems können im Vorfeld bei der Konfiguration der einzelnen Ausschreibungen allgemeine Informationen für Einreichende und Begutachtende von den Organisierenden/Ausschreibungsverantwortlichen deponiert werden (direkt in das Textfeld geschrieben oder mittels Dateiuploads). Diese Informationen scheinen schließlich bei den jeweiligen Nutzern (Einreichende, Begutachtende) auf ihrer persönlichen Startseite auf. Wurden keine Informationen hinterlegt, war es bisher so, dass dennoch eine Notiz davon aufschien, aber ohne dem dazugehörenden Inhalt. Sozusagen eine Information, das keine Information vorhanden ist. Ab sofort gehört dies der Vergangenheit an! Durch eine minimale Korrektur haben wir erreicht, dass erst gar kein Hinweis mehr auftaucht, sollten im Vorhinen keine Informationen eingetragen oder hochgeladen worden sein.
Eine weitere Neuerung bei FES² lässt sich für Organisatoren unter der Ansicht “alle Begutachter” bei den jeweiligen Ausschreibungen finden. Hier ist es uns gelungen eine zusätzliche Anzeige zu implementieren. Es werden nun die einzelnen Projekte, die den Begutachtenden zugewiesen wurden, aufgelistet und darüber hinaus die vergebenen Punkten dargestellt. Dadurch erhält der Organisierende einen besseren Überblick und Eindruck der Ist-Situation.
Gegen Ende des Monats haben wir uns noch einmal etwas intensiver mit der Ansicht von FES² in der mobilen Version auseinandergesetzt und im Zuge dessen Icons für Login/Register implementiert und schließlich, als Abschluss des Monats Juni sozusagen, die maximale Breite unserer Vorschaubilder definiert und kleinere Linkanpassung in der Anleitung vorgenommen.

Wir werden euch auf alle Fälle über unsere Fortschritte auf dem Laufenden halten. Bleibt uns so wohlgesonnen wie bisher!
Es wird jetzt mit Sicherheit noch spannend, wenn wir Feedback von unseren neuen und mit der Software noch nicht so vertrauten Kunden bekommen.

Euer Creative Code Work-Team

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2019 Creative Code Work GmbH | Impressum

Log in with your credentials

Forgot your details?